Unsere Website wurde automatisch übersetzt. Entschuldigung für eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Versand nach Deutschland und in andere Länder möglich.
  • Bijzondere Orchideeën Spezielle Orchideen Masdevallia Ignea

Orchidee, Masdevallia

Die Masdevallia stammt aus Südamerika und kann von Mexiko nach Brasilien gefunden werden. Sie sind epiphytische, lithophytische oder Erdorchideen, die in der Wolke in den Anden in einer Höhe von 2.400-4.000 m in einem eher kühlen, feuchten und nebligen Klima vorkommen.

Die Masdevallia wurde nach Jose Masdevall entdeckt und benannt. Jose Masdevall war Arzt und Botaniker am oder von König Karl III. Von Spanien.

Die Pflanze wächst aus einem kurzen, kriechenden Rhizom, aus dem kleine Pseudolampen entstehen. Einige sind Hemikryptophyt: Der Pseudobulb ist auf oder knapp unter der Oberfläche. Jeder Pseudobulb trägt fleischige, glatte Blätter, die in Trauben wachsen. Die grünen Blätter sind eiförmig oder lanzenförmig.

Sie blühen normalerweise während des Sommers. Die dreieckigen Blüten wachsen auf kurzen Blumenstielen und sind etwa 6 cm breit. Auf jedem Stängel gibt es normalerweise nur eine Blume, aber manchmal kann es auch mehrere geben. Die Blütenblätter und die Zunge oder schalenförmige Lippe sind klein und teilweise tief in der Blüte versteckt. Die drei großen Kelchblätter sind an ihren Rändern verschmolzen und haben oft lange Schwänze. Die Kelchblätter sind oft sehr bunt, groß und auffällig, während der Rest der Blüte unauffällig ist.

PFLEGE:


Temperatur:


Arten, die zwischen 3000 Metern und höher vorkommen, müssen kühl bis kalt sein.

Arten zwischen 1.000 Meter und 1.500 Meter können bei mittleren Temperaturen angebaut werden. Sehr wenige Arten von Masdevallia wachsen gut bei warmen Temperaturen.

Machen Sie auch einen klaren Unterschied zwischen Tag und Nacht Temperatur.

Licht:


Die meisten Arten sind mit einem schattigen Platz zufrieden. Die Blätter müssen leuchtend grün sein: Bei zu viel Licht werden sie gelb und bei schwachem Licht dunkelgrün.

Wasser:


In der Regel darf das Medium nicht austrocknen. Die Wasserqualität ist sehr wichtig: Masdevallia ist sehr empfindlich gegenüber Salzen im Wasser. Verwenden Sie kein Wasser, das mit einem Wasserenthärter behandelt wurde. Wenn Ihr Wasser zu viele Mineralien enthält, duschen Sie regelmäßig, um die Mineralien auszuspülen.

Die Wurzeln müssen immer feucht, aber nicht nass sein. Am besten geben Sie jeden Morgen etwas Wasser, das abends ausgetrocknet werden sollte.

Luftfeuchtigkeit:


Ideal ist 70-90% Luftfeuchtigkeit. Reife Pflanzen können es mit weniger, aber Wachstum und Blüte sind viel langsamer.

Substrat:
Masdevallias können in einer feuchten Mischung aus feiner Rinde oder Torfmoos oder auf einem hölzernen Stumpf oder Stöcken montiert werden. Sie profitieren von einer guten Luftzirkulation.

In größeren Töpfen kann man eine gröbere Mischung verwenden, aber dann sollte die obere Schicht vorzugsweise immer noch aus der feineren Mischung von Fichtenrinde und Brei bestehen.

Sie eignen sich auch hervorragend für den Anbau in Hydroponik.

Ernährung
Wöchentliche Universalgülle für Zimmerpflanzen geben, aber im Vergleich zur empfohlenen Verdünnung auf 1/8 verdünnen.

Umtopfen
Um die Verrottung des Substrats zu verhindern, verträgt Masdevallia dies nicht.

Blüte
Die Blüte dauert ca. 2 Wochen. Wenn der Blütenstiel gebildet ist, drehen Sie den Topf nicht mehr, so dass die gleiche Seite immer dem Licht zugewandt ist.

Das Vergilben und Fallen der Blütenknospen vor der Blüte ist meist auf zu hohe oder zu trockene Luft zurückzuführen.

Die Orchidee Madevallia ist eine kleine, aber sehr elegante Orchidee.

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen Kundenmeinung hinzufügen

Vorgestellte Kollektion

Sehen Sie unsere schöne neue Kollektion Laurus nobilis.
Kollektion anzeigen
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »