Unsere Website wurde automatisch übersetzt. Entschuldigung für eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Ausgezeichneter Versand nach Deutschland und andere Länder.

Gardenia

Regelmässig gießen
Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht
Nicht luftreinigend
1 mal pro Monat Pflanzennährstoff (Sommer)
Giftig für Haustiere
Alle 3 Jahre umtopfen
Unsere Kollektion Gardenia

Intro

Die Gardenie, auch Kap-Jasmin genannt, ist nicht nur eine wunderschöne Pflanze, sondern auch wegen ihres Geruchs sehr beliebt. Diese Pflanze fällt vor allem durch ihre schönen dunkelgrünen Blätter mit cremeweißen, nach Vanille duftenden, gefüllten Blüten auf. Der Physiker Dr. Garden entdeckte die Pflanze im 18. Jahrhundert.

Standort

Die Gardenia liebt eine warme und helle Umgebung. Es ist wichtig, direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Bei zu vielen Temperaturschwankungen kann es vorkommen, dass es während der Blütezeit zum Knospenfall kommt. Hohe Luftfeuchtigkeit ist auch wichtig, wenn sich die Blütenköpfe bilden. Im Winter ist es möglich, die Pflanze an einem kühleren Ort zu lassen, da es keine Blüte gibt und sich die Pflanze in einer Art Ruhephase befindet. Halten Sie dennoch eine Temperatur von mindestens 15 Grad Celsius ein. Es ist möglich, die Pflanze im Sommer im Freien zu platzieren, aber achten Sie darauf, dass sie nicht ständig von hellem Sonnenlicht umgeben ist.


Gardenia pflege


Temperatur

Wie bereits erwähnt, liebt die Gardenia relativ warme Temperaturen. Es wird empfohlen, eine feste Temperatur von etwa 18 Grad Celsius zu halten. Die Anlage ist sehr empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, daher ist dies zu berücksichtigen.

Beschneiden

Es kann vorkommen, dass die Pflanze zu groß wird. Sie können die Pflanze dann zurückschneiden. Die beste Zeit dafür wird etwa im März sein. Wenn Ihre Gardenien noch jung sind, ist es ratsam, auch die Pflanze zu schneiden, da dies eine vollere Blüte gewährleistet. 

Entfernen Sie immer vernachlässigte Äste und verblasste Blüten. Dies stimuliert auch das Wachstum neuer Niederlassungen. Wenn sich die Gardenie draußen befindet, ist es auch wichtig, dass Sie die Zweige abschneiden, die den Boden zu berühren drohen. Diese Zweige können Infektionen verursachen. 

Tipp: Schneiden Sie niemals alle Blätter ab, da die Pflanze immer Blätter braucht, um Nahrung für das Wurzelsystem zu produzieren.

Umtopfen

Es ist ratsam, die Gardenie alle 3/4 Jahre im Frühjahr umzutopfen. Bei der Gardenia ist es nur besonders wichtig, dass Sie dies mit kalkarmen Böden tun. Gardenien sind allergisch gegen Kalk und die Blätter verfärben sich, wenn zu viel Kalk im Boden ist. Verwenden Sie daher beim Umtopfen saure, humusreiche Böden (Heide).

Entstehung

Gardenia gehört zur Familie der Rubiaceae (Sternengewächse) und wächst in Vietnam, Südchina, Japan, Indien und Taiwan. Sie sind hauptsächlich immergrüne Sträucher und können auch als bis zu 15 Meter hohe Bäume vorkommen. Insgesamt gibt es 142 Arten. Die Fabrik wurde im 10. Jahrhundert vom chinesischen Maler Xu Xi gegründet. Die Pflanze wurde im 18. Jahrhundert vom amerikanischen Arzt und Botaniker Alexander Garden entdeckt. 


Krankheiten

Die Gardenie kann unter verschiedenen Schadinsekten leiden. Wenn die Pflanze nicht ausreichend feucht gehalten wird, kann sich ein Wolllaus entwickeln. Verhindern Sie dies, indem Sie die Pflanze feucht halten. Außerdem kann die Pflanze an Weißfliege leiden, besonders wenn sich die Pflanze im Garten befindet, können diese Insekten auftreten. 

Es können auch Blattläuse auf der Pflanze sein, die sich leicht mit einem Pflanzenspray mit Seife und Wasser kontrollieren lassen. Auf die Unterseite und auf die Oberseite der Blätter sprühen. Du könntest das auch für Mehlkäfer verwenden.

Die Pflanze kann auch an Spinnmilben leiden. Sie können herausfinden, ob die Pflanze Spinnmilben hat, indem Sie die Gardenie vorsichtig über einem Stück weißem Papier schütteln. Wenn Sie rote, gelbe, grüne oder braune Flecken sehen, ist es durchaus möglich, dass es Spinnenmilben gibt. In diesem Fall ist es ratsam, Neemöl zu kaufen, das in Lebensmittelgeschäften oder Kaufhäusern erhältlich ist.

Es ist auch möglich, dass Ihre Gardenie gelbliche Blätter hat. Dies kann auf Wurzelknotennematoden hinweisen. Dies sind kleine parasitäre Würmer, die die Wurzeln angreifen. Leider gibt es dafür keine Behandlung.

Geeignete Pflanzenernährung furGardenia


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »