Aufgrund der niedrigen Temperaturen in Teilen Europas können wir vorübergehend keine Bestellungen in folgende Länder versenden: Deutschland, Österreich, Dänemark, Polen, Slowenien.

Homalomena rubescens

Ursprung

Die Homalomena rubescens stammt aus Südostasien, wo sie auf verschiedenen Inseln und in Indonesien wächst. Es stammt aus der Familie der Arum (Araceae). Die Homalomena rubescens stammen daher aus derselben Familie wie die Calathea und Philodendron. Mit ihren roten Stielen und herzförmigen Blättern ist diese Pflanze bei vielen Enthusiasten beliebt.

Bewässerung

Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, ist es wichtig, den Boden immer leicht feucht zu halten. Sie können die Pflanze vor dem erneuten Gießen leicht trocknen lassen. Achten Sie darauf, dass die Wurzeln aufgrund der auftretenden Wurzelfäule nicht im Wasser bleiben. in der Wachstumsphase von März bis August etwas mehr Wasser als im Winter. Wenn Sie der Pflanze zu viel Wasser geben, werden Sie informiert, indem Sie Tröpfchen durch die Blätter fallen lassen.

Sprühen

Sie können die Homalomena rubescens einmal pro Woche mit Wasser besprühen, damit sie ihrer hohen Luftfeuchtigkeit entspricht. Wenn Flecken auf den Blättern auftreten, können Sie diese mit einem weichen Schwamm abwischen.

Tonhöhe

Die Homalomena rubescens bevorzugen einen hellen Fleck im Halbschatten. Das Homalomena rubescens mag nicht zu viel direktes Sonnenlicht, berücksichtigen Sie dies.

Mindesttemperatur

Tagsüber 25 ° C.

Nachts 16 ° C.

Ernährung

Sie können die Homalomena rubescens einmal alle 2 Wochen essen. Tun Sie dies mit Pokon grünen Zimmerpflanzen.

Umtopfen

Sie können die Homalomena rubescens sofort nach dem Kauf umtopfen oder dies im Frühjahr tun, bevor die Pflanze wieder zu wachsen beginnt. Umtopfen Sie die Homalomena rubescens alle 2 Jahre in einen neuen Topf, der etwa 20% größer ist. Achten Sie beim Umtopfen der Pflanze darauf, dass Sie frische Blumenerde verwenden.

Beschneidung

Die Homalomena rubescens werden nicht sehr groß, so dass Sie sie wahrscheinlich nicht schnell beschneiden müssen. Sie können natürlich immer hässliche Blätter wegschneiden, indem Sie sie am Boden des Stammes abschneiden.

Krankheiten

Das Homalomena rubescens reagiert empfindlich auf Schädlinge wie Spinnmilben. Wenn Sie Schädlinge in der Pflanze finden, ist es am besten, sie sofort mit einer biologischen oder chemischen Lösung zu bekämpfen.

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »