Unsere Website wurde automatisch übersetzt. Entschuldigung für eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Ausgezeichneter Versand nach Deutschland und andere Länder.

Monstera

Geringer Wasserbedarf
Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht
Stark luftreinigend
Alle 2 Wochen Pflanzennährstoff (Sommer)
Nicht giftig für Haustiere
Alle 2 Jahre umtopfen
Unsere Kollektion Monstera

Intro

Die Monstera ist eine Kletterpflanze mit einzigartigen Blättern. Es ist eine sehr pflegeleichte Pflanze, da sie sehr stark ist. Er ist ein echter Blickfang in jedem Raum und daher sehr beliebt. Es ist auch in der Mode- und Kunstwelt sehr beliebt. Die Monstera ist auch sehr luftreinigend.

Standort

Die Monstera legt nicht viel Wert auf die Seite. Achten Sie nur darauf, dass die Pflanze nicht in direktem Sonnenlicht steht. Direktes Sonnenlicht verursacht gelbe Blätter und damit eine Abnahme des Zierwertes. Stellen Sie es in den Halbschatten, z.B. einen Platz wenige Meter von einem Fenster im Süden entfernt. Die Anlage kann auch an einem Ort im Norden vor dem Fenster platziert werden und im Osten oder Westen ist es ratsam, einige Meter Abstand zu nehmen.


Monstera pflege


Bewässerung

Da die Monstera aus dem tropischen Regenwald stammt, ist es wichtig, dieses Klima im Wohnzimmer nachzuahmen. Das bedeutet, dass sich die Pflanze in einem konstant feuchten Boden befinden muss. Lassen Sie nicht zu viel Wasser im Topf, da dies zu einer Wasserschicht auf dem Boden führt, die Wurzelfäule verursachen kann.

Ernährung

Die Monstera ist eine schnell wachsende Pflanze, die blühen kann, aber dafür viele Nährstoffe benötigt. Zusätzliche Ernährung ist daher kein unnötiger Luxus für diese Pflanze. Geben Sie der Pflanze in den Sommermonaten alle 2 Wochen zusätzliche Pflanzennahrung und die Chance auf Blüten wird stark erhöht. Pokongrünes Pflanzenfutter wird für die Monstera empfohlen.

Bewässerung

Die Monstera ist an einen tropischen Regenwald gewöhnt, daher braucht sie auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Durch regelmäßiges Besprühen der Pflanze mit Wasser stellen Sie sicher, dass Ungeziefer fern bleibt und der Zierwert der Pflanze steigt.

Umtopfen

Ersetzen Sie die Monstera alle 2 Jahre. Dies gibt den Wurzeln genügend Platz, um zu wachsen, was für die Pflanze gut ist. Achten Sie immer auf einen etwas größeren Topf als den alten und tränken Sie ihn immer im Frühjahr, damit sich die Pflanze beim Umtopfen von Schäden erholen kann.

Entstehung

Es ist schwer zu sagen, wo die Monstera begann, da verschiedene Arten der Monstera an verschiedenen Orten und Zeiten in der Geschichte gefunden wurden. Sie alle kommen aus dem tropischen Regenwald und bedürfen daher einer ähnlichen Pflege. Die Hoya Carnosa ist eine der beliebtesten Monstera und kommt aus Südostasien, aber sie sind auch in Panama und Mexiko zu finden. Die Monstera gehört zur Familie der arumartigen Tiere.


Krankheiten

Die Monstera ist eine sehr starke Pflanze, aber auch hier können Schädlinge auftreten. So kann die Pflanze beispielsweise an Spinnmilben leiden. Dies ist jedoch nicht üblich und vor allem nicht, wenn Sie die Pflanze regelmäßig sprühen und gut pflegen. Sollte dies der Fall sein, ist es ratsam, so schnell wie möglich mit einem biologischen oder auf Wunsch mit einem chemischen Pestizid einzugreifen.

Geeignete Pflanzenernährung furMonstera


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »