Unsere Website wurde automatisch übersetzt. Entschuldigung für eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Ausgezeichneter Versand nach Deutschland und andere Länder.

Zantedeschia Calla

Regelmässig gießen
Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht
Nicht luftreinigend
1 mal pro Monat Pflanzennährstoff (Sommer)
Giftig für Haustiere
Alle 2 Jahre umtopfen
Unsere Kollektion Zantedeschia Calla

Intro

Die Calla im Dekortopf eignet sich hervorragend als Zimmerpflanze, kann aber auch im Sommer perfekt als Terrassenpflanze funktionieren. Auf der Terrasse bevorzugt er den Schatten, aber nach der Gewöhnung an die Außenbedingungen kann er auch die Sonne vertragen. Calla wird oft als farbenfrohe und schlichte Eleganz angesehen. Schön zu wissen ist, dass die Forschung gezeigt hat, dass die Calla Stress abbauende Wirkung auf Menschen und Sie können Ihre Kreativität besser zum Ausdruck bringen, wenn es eine auf Ihrem Schreibtisch wäre.

Standort

Die Calla eignet sich am besten für einen hellen Standort mit feuchtem, gut durchlässigem Boden. Das bedeutet zwei- bis viermal pro Woche einen festen Wasserspritzer, solange die Pflanze blüht. Es darf kein Wasser im Topf verbleiben.


Zantedeschia Calla pflege


Temperatur 

Die Calla funktioniert am besten bei einer Temperatur zwischen 10 und 20 Grad Celsius. Die Pflanze verträgt auch niedrigere Temperaturen, hört aber auf zu wachsen. Er könnte sogar Temperaturen von -10 Grad Celsius überstehen.

Bewässerung

Es ist ratsam, die Calla einmal pro Woche zu gießen. Wenn zu viel Wasser gegeben wird, kommen Tropfen auf das Blatt der Calla (Guttation). Indem du die Pflanze etwas weniger gießt, stoppst du das. Wenn die Blätter zu hängen beginnen, deutet dies auf einen Wassermangel hin. Durch die häufige Bewässerung der Pflanze erholt sie sich. Achten Sie darauf, dass keine Wasserschicht in den Topf gelangt, da dies für die Wurzeln schlecht sein kann. Geben Sie immer mehr Wasser, wenn das Wetter wärmer ist als bei kälterem Wetter.

Umtopfen

Beim Umtopfen empfiehlt es sich, einen Topf zu verwenden, der wesentlich größer ist als der alte Topf. Die Pflanze in den neuen Topf stellen und bei Bedarf neue Blumenerde hinzufügen. 

Ernährung

Es ist gut, der Calla im Frühjahr und Sommer etwas mehr Nahrung zu geben. Geben Sie niemals mehr als die angegebene Dosierung und trinken Sie niemals im Winter. Im Winter befindet sich die Pflanze in der Ruheposition und verbraucht wenig Energie.

Entstehung

Die Zantedeschia Calla ist ursprünglich eine südafrikanische Sumpfpflanze und stammt aus der Familie der Aronskelkaigen (Araceae). Diese Familie besteht aus einkernigen Lappenpflanzen. Die Blüten werden auf einem fleischigen Stachel gesammelt, der von einem Braktee umgeben ist. Diese Brakte ist oft attraktiv gefärbt.  

1725 wurde die Calla vom damaligen europäischen Gouverneur entdeckt. Er schickte eine Reihe von Exemplaren nach Europa, wo sie sich zu einer beliebten Haus- und Terrassenpflanze entwickelt hat.

Calla ist eine Sumpfpflanze, die fest in Banken verankert ist. Die Pflanze wächst von Südafrika bis Malawi, oft an Orten, an denen die Ableitung von Regenwasser behindert wird. Dadurch entsteht eine kurze sumpfige Situation, in der Calla in seinen Zwiebeln Feuchtigkeit speichert. Und sie helfen ihm durch die Trockenzeit.


Krankheiten

Es wird genug sein, dass die Blätter hässlich werden. Das geht natürlich und zeigt an, dass das Blatt alt wird. Entfernen Sie es, damit die Pflanze wieder neue Blätter machen kann und keine Energie an alte Blätter verloren geht.

Geeignete Pflanzenernährung furZantedeschia Calla


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »