Unsere Website wurde automatisch übersetzt. Entschuldigung für eventuelle Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Ausgezeichneter Versand nach Deutschland und andere Länder.

Zitrusfrüchte

Hoher Wasserbedarf
Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht
Nicht luftreinigend
Alle 2 Wochen Pflanzennährstoff (Sommer)
Nicht giftig für Haustiere
Alle 2 Jahre umtopfen
Unsere Kollektion Zitrusfrüchte

Intro

Alle Zitrusbäume sehen ein wenig gleich aus. Es sind schlanke, dicht verzweigte Bäume mit einer leicht verwickelten Krone. Die Auswahl ist groß bei Zitronen- und Orangenbäumen, die auch die dekorativsten und auf Dauer am meisten kultivierten sind. Es gibt auch Grapefruit-, Kumquat- und Mandarinenbäume, aber als "Einstiegszitrone" ist Zitrone oder Orange eine ausgezeichnete Wahl. Es lohnt sich, in ein bereits größeres Exemplar zu investieren. Es hat nicht nur mehr Einfluss auf Ihre Terrasse, die etwas größeren Bäume sind auch stärker, besser entwickelt und langlebiger als die Ukkies. Die Blätter sollten schön und grün sein und einige kleine Früchte zu sehen ist auch ein gutes Zeichen. 

Standort

Der Zitrusbaum mag besonders einen sonnigen, hellen Fleck. Stellen Sie die Pflanze einfach nicht tagelang hintereinander in die brennende Sonne, sondern verschieben Sie sie für eine Weile in den Schatten, damit die Blätter nicht brennen. Die Pflanze kann im Winter nicht unter 0 Grad Celsius überleben, wenn sich Ihre Pflanze also draußen befindet, bringen Sie sie bei niedrigen Temperaturen hinein. 



Zitrusfrüchte pflege


Temperatur

Achten Sie im Winter auf eine Mindesttemperatur von 0 Grad. Versuchen Sie, im Winter zwischen 0 und 15 Grad zu halten. Im Sommer ist es wichtig, dass die Pflanze wärmer ist. Es kann sogar in direktem Sonnenlicht aufgestellt werden. 

Bewässerung

Gießen Sie den Zitrusbaum im Sommer 2 bis 3 mal pro Woche. Allerdings muss sich der Boden zuerst trocken anfühlen, bevor Sie den nächsten Spritzer gießen. Im Winter ist einmal im Monat ausreichend, da sich die Pflanze in der Ruheposition befindet und weniger Wasser benötigt.

Umtopfen

Für den Zitrusbaum ist es wichtig, im Frühjahr umzutopfen. Der Baum wird viel wachsen und die Pflanzen in einem größeren Topf haben mehr Platz dafür. Indem Sie die Äste und Blätter messen, können Sie berechnen, wie groß Ihr Topf sein soll. Füge dem neuen Topf universelle Blumenerde hinzu.

Ernährung

Der Zitrusbaum wächst im Sommer sehr stark und benötigt daher eine zusätzliche Pflanzenernährung. Geben Sie jede Woche die richtige Dosierung von Ecostyle Citrus- und Olivennahrung. 

Beschneiden

Im Frühjahr wird empfohlen, die Pflanze gut zu schneiden. Dies sorgt für eine bessere Qualität der Blüten und Früchte und fördert die Form der Zitronen.

Entstehung

Die Zitrusfrüchte stammen aus Südostasien.


Krankheiten

Die Zitrusfrüchte können unter Wolle und Schildläusen leiden. Dies ist an weißen Büscheln auf der Pflanze zu erkennen. Es wird empfohlen, dies so schnell wie möglich mit einem biologischen oder auf Wunsch auch einem chemischen Pestizid zu bekämpfen. Die Zitrusfrüchte können auch an gelben Blättern leiden.  Dies deutet oft darauf hin, dass die Pflanze zu viel Wasser mit zu wenig Sonnenlicht bekommt. 

Geeignete Pflanzenernährung furZitrusfrüchte


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »